Veranstaltungen 2017

Hinweis:

Unsere Veranstaltungen richten sich ausschließlich an

  • aktive oder pensionierte Polizeibedienstete (unabhängig von einer Mitgliedschaft im PHV Stuttgart e.V.) oder
  • Vereinsmitglieder des PHV Stuttgart oder 
  • deren Begleitpersonen.

Die Veranstaltungsreihe "Kultur im Foyer"

Unsere Termine "Kultur im Foyer" 2017:

03.05.2017, 19:00 Uhr

Woisch no!?

Zwei "altgediente Hasen" der Stuttgarter Polizei erzählen ziemlich lustige und kurzweilige Geschichten aus 40 Dienstjahren Polizei in Stuttgart.

Termin vormerken!
Termin vormerken!

04.10.2017, 19:00 Uhr

Buchvorstellung/ Autorenlesung

Stuttgart liegt unmittelbar nach Kriegsende 1945 in Trümmern. Und mittendrin spielen sich unglaubliche Verbrechen ab... (Autor: Michael Kühner) 

Termin vormerken!
Termin vormerken!

Was ist "Kultur im Foyer"?

Zwei bis drei Mal im Jahr bieten wir unseren Mitgliedern, Polizeibediensteten oder -pensionären und deren Begleitung in unserer Veranstaltungsreihe "Kultur im Foyer" unterschiedlichste, interessant aufbereitete Themen zur Geschichte der Stuttgarter Polizei. Dies können Vorträge sein, Podiumsdiskussionen, Lesungen oder andere Arten von Veranstaltungen. Die Dauer beträgt jeweils etwa zwischen 60 und 90 Minuten. Kurz, knackig und informativ.

 

Im Anschluss gibt es bei Getränken und einem Imbiss jeweils ausreichend Gelegenheit, sich auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Anmeldung erforderlich!


11. Historische Polizei-Besenwirtschaft

08. November 2017, 16:00 bis ca. 22:00 Uhr

Immer gut besucht: Unser Besen!
Immer gut besucht: Unser Besen!

Einmal im Jahr, zur Weinerntezeit, verwandeln wir das Foyer in eine gemütliche Besenwirtschaft. Seien Sie unser Gast und genießen Sie württembergische Weine und regionale Köstlichkeiten in einladendem Ambiente.

 

Unser Besenwirt Fritz Erlach und sein Team bewirten Sie und sorgen für einen rundum gelungenen Abend. Seien Sie unser Gast und lernen Sie uns in ungezwungener Atmosphäre kennen!

Nähere Infos...


Krimi-Tour durch Stuttgart

Mit echten Kommissaren den Tätern auf der Spur

© Karl-Heinz Laube / pixelio.de
© Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Kein Fernsehkrimi, sondern echte historische Fälle aus dem wirklichen Leben. Und es ermittelt nicht der legendäre schwäbische Fernseh-Kommissar Bienzle – nein, Sie werden von echten ehemaligen Kriminalbeamten der Stuttgarter Mordkommission in Atem gehalten: 120 Minuten Verbrechen aus zwei Jahrhunderten – quer durch die Stuttgarter Innenstadt. 

Teilnehmerzahl:

bis zu 25 Personen

Treffpunkt:

 

Schlossplatz

(oder individuell vereinbarter Treffpunkt)

Kosten:

130,- € pro Gruppenführung

Dauer:

ca. 2 Stunden