08. November 2017, 16:00 - ca. 22:00 Uhr

11. Historische Polizei-Besenwirtschaft

Eine Veranstaltung für die Mitglieder des PHV, alle aktiven und pensionierten Polizeibediensteten. Begleitpersonen dürfen mitgebracht werden.

 

Unser Besenwirt Fritz Erlach und sein Team bewirtet Sie dieses Jahr wieder am

 

Mittwoch, 8. November 2017, 16:00 - ca. 22:00 Uhr

Foyer Bau B im Polizeipräsidium Stuttgart

Hahnemannstraße 1, 70191 Stuttgart

 

mit leckeren Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region.

 

Zu dieser Veranstaltung sind herzlich eingeladen:

  • alle Mitglieder des Polizeihistorischen Vereins Stuttgart e.V.
  • alle Polizeibediensteten/ -angestellten (unabhängig von einer Mitgliedschaft im Polizeihistorischen Verein Stuttgart e.V.)
  • deren Begleitpersonen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir anderen Personen keinen Zutritt in das Polizeiareal gewähren können. Vielen Dank!


Das ist eine Besenwirtschaft: Um die Gäste zu bewirten, räumten die Wengerter früher ihre Wohnzimmer aus. Inzwischen haben die meisten Besenwirte ihren Keller oder andere Räume umgebaut. Der Besâ ist im Schwabenland äußerst beliebt. Wie beliebt, das kann man ermessen, wenn man versucht, in einem Besâ Platz zu bekommen. Man rückt eng zusammen und der Bauarbeiter sitzt neben dem Banker, der Arbeiter neben dem Architekten. Es geht eng zu – und nie leise. Es wird erzählt, gelacht, gesungen, und natürlich wird gut getrunken und gegessen. Auf den Teller kommt Rustikales. Ripple, Griebenbrot, Maultaschen und Schlachtplatte mit Sauerkraut sind typische Gerichte. Dazu wird der eigene Wein ausgeschenkt. Spätestens nach dem zweiten Viertele werden auch Sie der Meinung sein: „Der Besâ isch net bloß g’mütlich, er isch saug’mütlich!“. Und so ist auch unsere 11. Historische Polizei-Besenwirtschaft!

Speisekarte/ Veranstaltungsplakat

Werfen Sie doch schon einmal einen Blick auf unsere letztjährige Speisen- und Getränkekarte. Sie können sie gerne auch herunterladen und ausdrucken.

 

Download
Speisen und Getränke 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.9 KB