Mit echten Kommissaren den Tätern auf der Spur

Tatort Stuttgart: Verbrechen, die Stuttgart erschütterten

© Karl-Heinz Laube / pixelio.de
© Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Kein Fernsehkrimi, sondern echte historische Fälle aus dem wirklichen Leben. Und es ermittelt nicht der legendäre schwäbische Fernseh-Kommissar Bienzle – nein, Sie werden von echten ehemaligen Kriminalbeamten der Stuttgarter Mordkommission in Atem gehalten: 120 Minuten Verbrechen aus zwei Jahrhunderten – quer durch die Stuttgarter Innenstadt.

 

Gehen Sie mit auf die Spurensuche zum Schauplatz des aufsehenerregenden Raubmordes im Cinema Kino am Schlossplatz, der in den 1960er-Jahren die Schlagzeilen beherrschte. Erfahren Sie die Hintergründe über die Taten von Verbrecherinnen und Verbrechern, die ganz Stuttgart erschütterten: Von der legendären Giftmörderin Christiane Ruthardt über Europas größten Serienbrandstifter und den ersten schwäbischen Amoktäter, bis hin zu dem enttäuschten Liebhaber, der um die Jahrhundertwende eine berühmte Opernsängerin ermordete, spannt sich der Bogen.

 

Lassen Sie sich von unseren Kommissaren auf die Folter spannen, wenn diese Ihnen aus der realen Welt der Verbrechensbekämpfung hautnah und spannend berichten.

 

Geburtstag, Betriebsausflug, Jubiläum …:  Wenn Sie für sich und Ihre Gäste das Besondere suchen, ist diese Führung der perfekte Event.

Teilnehmerzahl:

bis zu 25 Personen

Treffpunkt:

 

Schlossplatz

(oder individuell vereinbarter Treffpunkt)

Kosten:

130,- € pro Gruppenführung

Dauer:

ca. 2 Stunden

Mindestalter:

16 Jahre

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie mit unseren Stadtführern unter folgender E-Mail-Anschrift Kontakt auf: 

krimitour@polizeimuseum-stuttgart.de

Nennen Sie uns Ihre telefonische Erreichbarkeit, die Anzahl der Teilnehmer und Ihre Wunschtermine. Wir melden uns anschließend umgehend bei Ihnen.